Angebote zu "Führer" (16 Treffer)

Kategorien

Shops

Stille-Göttingen, H: Führer zu einer viertägige...
13,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 14.10.2013, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Führer zu einer viertägigen Exkursion in den Teutoburger Wald, Autor: Stille-Göttingen, H., Verlag: DOGMA, Sprache: Deutsch, Rubrik: Reiseführer // Kunstreiseführer, Deutschland, Seiten: 44, Informationen: Paperback, Gewicht: 63 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Göttinger Wald & Hessische Schweiz - Kletterführer
24,80 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Die Sandstein-Klettergebiete im Raum Göttingen waren eigentlich immer ein Geheimtipp, Informationen wurden nur unter der Hand weitergegeben, hier und da kursierte mal ein Topo im Netz, offizielle detaillierte Informationen gab es jedoch nicht. Im Kletterführer Göttingen werden nun alle vorhandenen Möglichkeiten des Göttinger Gebietes in einem Führer zusammengefasst und somit den Status Quo des GÖ-Wald-Kletterns dokumentiert – in der Hoffnung, dass es eines Tages doch noch eine einvernehmliche Lösung geben wird. Gleichzeitig soll dieser Führer nun erstmals Klarheit über die bestehenden Regelungen geben, damit ihr wisst, an welchem Felsen ihr klettern dürft und an welchen nicht. Umfang: 222 Seiten

Anbieter: VerticalExtreme
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Joseph Fouché
6,90 € *
ggf. zzgl. Versand

"Leider, die Weltgeschichte ist nicht nur, wie sie meistens dargestellt wird, eine Geschichte des menschlichen Mutes, sondern auch eine Geschichte der menschlichen Feigheit, die Politik nicht (...) Führung der öffentlichen Meinung, sondern sklavisches Sichbeugen der Führer vor eben derselben Instanz, die sie selber geschaffen und beeinflußt haben." (Stefan Zweig, Zitat aus "Joseph Fouché")Erstdruck: Insel Verlag, Leipzig 1929.Vollständige Neuausgabe, 1. Auflage, Göttingen 2018.LIWI Literatur- und Wissenschaftsverlag

Anbieter: buecher
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Joseph Fouché
6,70 € *
ggf. zzgl. Versand

"Leider, die Weltgeschichte ist nicht nur, wie sie meistens dargestellt wird, eine Geschichte des menschlichen Mutes, sondern auch eine Geschichte der menschlichen Feigheit, die Politik nicht (...) Führung der öffentlichen Meinung, sondern sklavisches Sichbeugen der Führer vor eben derselben Instanz, die sie selber geschaffen und beeinflußt haben." (Stefan Zweig, Zitat aus "Joseph Fouché")Erstdruck: Insel Verlag, Leipzig 1929.Vollständige Neuausgabe, 1. Auflage, Göttingen 2018.LIWI Literatur- und Wissenschaftsverlag

Anbieter: buecher
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Göttingen
4,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Als ausgewiesene Kennerin der Stadt am Harz, die sich aus einer 953 ersterwähnten Bauernund Handwerkersiedlung zu einer bedeutenden Universitätsstadt entwickelte, macht Gudrun Keindorf in ihrem Porträt Göttingens zunächst mit der Geschichte des Ortes vertraut. Dessen Baubestand reicht vom 12./13. Jahrhundert bis in unsere Zeit. Er gliedert sich in traufständiger Reihenbebauung entlang breiter, sich fast rechtwinklig kreuzender Straßen und ist mit der Entwicklung der florierenden Stadt über deren einstige Grenzen hinausgewachsen. Ausgehend vom alten Rathaus und dem Marktplatz schlägt dieser handliche und mit weit über hundert Fotos aufwendig illustrierte praktische Führer mehrere Spaziergänge zur Erkundung der Stadt vor und beschreibt sie: östlich und westlich des Marktplatzes, zwischen Alt- und Neustadt, entlang der Weender Straße und der Jüdenstraße, durchs Nikolaiviertel südlich der Groner Straße, entlang der Stadtbefestigung, ins Ostviertel außerhalb der Altstadt und zum Göttinger Stadtfriedhof. Weil Göttingen auch ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge ist, werden abschließend einige Ziele beschrieben. Neben der Schilderung städtischer Traditionen wird aus der Geschichte der Georg-August- Universität erzählt sowie von oft an sie geknüpften Beziehungen prominenter Persönlichkeiten zu Göttingen: Otto von Bismarck, Turnvater Friedrich Ludwig Jahn, Heinrich Heine, August Heinrich Hoffmann von Fallersleben, Johann Wolfgang von Goethe, Robert Koch, die Brüder Grimm, Alexander von Humboldt, Carl Friedrich Gauß oder die Göttinger Sieben - Universitätsprofessoren, die im 19. Jahrhundert öffentlich gegen Regierungsbeschlüsse protestierten. Darüber hinaus enthält der Führer eine Vielzahl nützlicher Informationen zu Öffnungszeiten, Lage und den Möglichkeiten von ergänzenden Führungen an sehenswerten Stationen auf den Rundgängen durch die Stadt.

Anbieter: buecher
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Göttingen
3,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Als ausgewiesene Kennerin der Stadt am Harz, die sich aus einer 953 ersterwähnten Bauernund Handwerkersiedlung zu einer bedeutenden Universitätsstadt entwickelte, macht Gudrun Keindorf in ihrem Porträt Göttingens zunächst mit der Geschichte des Ortes vertraut. Dessen Baubestand reicht vom 12./13. Jahrhundert bis in unsere Zeit. Er gliedert sich in traufständiger Reihenbebauung entlang breiter, sich fast rechtwinklig kreuzender Straßen und ist mit der Entwicklung der florierenden Stadt über deren einstige Grenzen hinausgewachsen. Ausgehend vom alten Rathaus und dem Marktplatz schlägt dieser handliche und mit weit über hundert Fotos aufwendig illustrierte praktische Führer mehrere Spaziergänge zur Erkundung der Stadt vor und beschreibt sie: östlich und westlich des Marktplatzes, zwischen Alt- und Neustadt, entlang der Weender Straße und der Jüdenstraße, durchs Nikolaiviertel südlich der Groner Straße, entlang der Stadtbefestigung, ins Ostviertel außerhalb der Altstadt und zum Göttinger Stadtfriedhof. Weil Göttingen auch ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge ist, werden abschließend einige Ziele beschrieben. Neben der Schilderung städtischer Traditionen wird aus der Geschichte der Georg-August- Universität erzählt sowie von oft an sie geknüpften Beziehungen prominenter Persönlichkeiten zu Göttingen: Otto von Bismarck, Turnvater Friedrich Ludwig Jahn, Heinrich Heine, August Heinrich Hoffmann von Fallersleben, Johann Wolfgang von Goethe, Robert Koch, die Brüder Grimm, Alexander von Humboldt, Carl Friedrich Gauß oder die Göttinger Sieben - Universitätsprofessoren, die im 19. Jahrhundert öffentlich gegen Regierungsbeschlüsse protestierten. Darüber hinaus enthält der Führer eine Vielzahl nützlicher Informationen zu Öffnungszeiten, Lage und den Möglichkeiten von ergänzenden Führungen an sehenswerten Stationen auf den Rundgängen durch die Stadt.

Anbieter: buecher
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Otakar Jaro
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Teichmüller was born in Nordhausen. He studied at the University of Göttingen and received his doctorate in 1935 under Helmut Hasse. He was a passionate Nazi, joining the NSDAP in July 1931 and becoming a member of the Sturmabteilung in August 1931. In 1933 he organized the boycott of his Jewish professor Edmund Landau. In 1936 and 1937 he attended lectures by Nevanlinna who sympathized with the Third Reich, where he was a guest professor and, like Brouwer was also considered by the Nazis as "politically reliable" (Rudolf Heß was in charge of the assessment). Under the influence of Nevanlinna he specialized in geometric function theory. Upon personal authorisation from the Führer, he joined the Wehrmacht in 1939 and was killed in fighting on the Eastern Front. Much of his work was published in Deutsche Mathematik, a highly ideological journal founded by Ludwig Bieberbach that contained not only scholarly articles but also race propaganda. Because of the nature of the journal, his papers were hard to find in modern libraries before the publication of his collected works.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Oswald Teichmüller
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Teichmüller was born in Nordhausen. He studied at the University of Göttingen and received his doctorate in 1935 under Helmut Hasse. He was a passionate Nazi, joining the NSDAP in July 1931 and becoming a member of the Sturmabteilung in August 1931. In 1933 he organized the boycott of his Jewish professor Edmund Landau. In 1936 and 1937 he attended lectures by Nevanlinna who sympathized with the Third Reich, where he was a guest professor and, like Brouwer was also considered by the Nazis as "politically reliable" (Rudolf Heß was in charge of the assessment). Under the influence of Nevanlinna he specialized in geometric function theory. Upon personal authorisation from the Führer, he joined the Wehrmacht in 1939 and was killed in fighting on the Eastern Front. Much of his work was published in Deutsche Mathematik, a highly ideological journal founded by Ludwig Bieberbach that contained not only scholarly articles but also race propaganda. Because of the nature of the journal, his papers were hard to find in modern libraries before the publication of his collected works.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Adolf Hausrath
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Adolf Hausrath (Pseudonym George Taylor, 13. Januar 1837 in Karlsruhe, 2. August 1909 in Heidelberg) war ein protestantischer Theologe und Schriftsteller. H. gilt neben Felix Dahn und Ebers als Hauptvertreter des sogenannten "Professorenromans". Sein Vater August Hausrath ( 1847) war ein angesehener Prediger und im Verein mit Karl Zittel und Emil Otto Schellenberg Führer der liberalen Partei. Hausrath, der in Göttingen, Berlin, Jena, wo er Mitglied der Burschenschaft Arminia auf dem Burgkeller wurde (u.a. Vorlesungen bei Johann Gustav Droysen, Karl August Hase und Kuno Fischer), und Heidelberg studierte, wurde 1861 Vikar und Privatdozent in Heidelberg, 1864 Assessor im evangelischen Oberkirchenrat zu Karlsruhe, 1867 außerordentlicher, 1872 ordentlicher Professor der Theologie, 1886 Kirchenrat in Heidelberg.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot