Angebote zu "Jack" (28 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Zwangsjacke
9,90 € *
ggf. zzgl. Versand

"Es war nicht meine Stimme, die des Nachts vor Schrecken vor unbekannten Dingen schrie, die ich wahrlich weder kannte noch kennen konnte. Und ebenso war es mit meinem kindlichen Zorn, meiner Liebe, meinen Freuden. Es waren andere Stimmen, die schrien, wenn ich schrie - Stimmen, die Männern und Frauen früherer Zeiten, dem ganzen Schattenheer meiner Vorfahren, angehörten. Und in meinem Wutgeheul tönte das wilde Tier, das älter ist als die Welt, die wir kennen - und wenn ich in der blinden, hysterischen Sinnlosigkeit meines Kinderzorns Blut sah, war meine Stimme abgestimmt auf das seelenlose, stupide Tiergebrüll vor Beginn der Zeiten."Jack London.Die Zwangsjacke.Übersetzt von Erwin Magnus.Durchgesehener Neusatz, Textgrundlage ist der Erstdruck dieser Übersetzung: Universitas - Deutsche Verlags-Aktiengesellschaft, Berlin 1930.Amerikanischer Originaltitel: The Star Rover, Macmillan Inc., New York, 1915.Englischer Titel: The Jacket, Mills and Boon, London 1915.Vollständige Neuausgabe, LIWI Verlag, Göttingen 2020.LIWI Literatur- und Wissenschaftsverlag

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Die Herrin des Großen Hauses (Roman)
8,60 € *
ggf. zzgl. Versand

"Freude und Furcht kämpften in diesem Augenblick in Dick Forrest, - Freude über das herrliche Tier, das durch die Syringenhecken geschritten kam; Furcht, daß der Hengst die junge Frau geweckt haben könnte, deren Antlitz ihn aus dem runden Rahmen an der Wand anlächelte. Er warf einen hastigen Blick über den sechzig Meter breiten Hof nach dem langen, schattenhaften, vorspringenden Flügel, wo ihre Zimmer lagen. Die Jalousien ihrer Schlafveranda waren herabgelassen und regten sich nicht. Wieder wieherte der Hengst, aber nichts regte sich, außer einer Schar wilder Kanarienvögel, die sich, wie ein grüngoldenes Lichtsprühen bei Sonnenaufgang, von den Blumen und Büschen des Hofes hoben."Jack London.Die Herrin des Großen HausesÜbersetzt von Erwin Magnus.Durchgesehener Neusatz, diese Ausgabe folgt dem Erstdruck:Universitas Deutsche Verlags-Aktiengesellschaft, Berlin 1929.Originaltitel: The Little Lady of the Big House, Macmillan und Co., New York 1915.Neuausgabe, LIWI Verlag, Göttingen 2020.LIWI Literatur- und Wissenschaftsverlag

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Die Zwangsjacke
9,90 € *
ggf. zzgl. Versand

"Es war nicht meine Stimme, die des Nachts vor Schrecken vor unbekannten Dingen schrie, die ich wahrlich weder kannte noch kennen konnte. Und ebenso war es mit meinem kindlichen Zorn, meiner Liebe, meinen Freuden. Es waren andere Stimmen, die schrien, wenn ich schrie - Stimmen, die Männern und Frauen früherer Zeiten, dem ganzen Schattenheer meiner Vorfahren, angehörten. Und in meinem Wutgeheul tönte das wilde Tier, das älter ist als die Welt, die wir kennen - und wenn ich in der blinden, hysterischen Sinnlosigkeit meines Kinderzorns Blut sah, war meine Stimme abgestimmt auf das seelenlose, stupide Tiergebrüll vor Beginn der Zeiten."Jack London.Die Zwangsjacke.Übersetzt von Erwin Magnus.Durchgesehener Neusatz, Textgrundlage ist der Erstdruck dieser Übersetzung: Universitas - Deutsche Verlags-Aktiengesellschaft, Berlin 1930.Amerikanischer Originaltitel: The Star Rover, Macmillan Inc., New York, 1915.Englischer Titel: The Jacket, Mills and Boon, London 1915.Vollständige Neuausgabe, LIWI Verlag, Göttingen 2020.LIWI Literatur- und Wissenschaftsverlag

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Die Herrin des Großen Hauses (Roman)
8,90 € *
ggf. zzgl. Versand

"Freude und Furcht kämpften in diesem Augenblick in Dick Forrest, - Freude über das herrliche Tier, das durch die Syringenhecken geschritten kam; Furcht, daß der Hengst die junge Frau geweckt haben könnte, deren Antlitz ihn aus dem runden Rahmen an der Wand anlächelte. Er warf einen hastigen Blick über den sechzig Meter breiten Hof nach dem langen, schattenhaften, vorspringenden Flügel, wo ihre Zimmer lagen. Die Jalousien ihrer Schlafveranda waren herabgelassen und regten sich nicht. Wieder wieherte der Hengst, aber nichts regte sich, außer einer Schar wilder Kanarienvögel, die sich, wie ein grüngoldenes Lichtsprühen bei Sonnenaufgang, von den Blumen und Büschen des Hofes hoben."Jack London.Die Herrin des Großen HausesÜbersetzt von Erwin Magnus.Durchgesehener Neusatz, diese Ausgabe folgt dem Erstdruck:Universitas Deutsche Verlags-Aktiengesellschaft, Berlin 1929.Originaltitel: The Little Lady of the Big House, Macmillan und Co., New York 1915.Neuausgabe, LIWI Verlag, Göttingen 2020.LIWI Literatur- und Wissenschaftsverlag

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Die Scharlachpest und andere Erzählungen
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

"Wir nannten es Seuche. Sehr viele dieser Seuchen entstanden durch etwas, was wir Bakterien nannten. Behaltet dieses Wort - Bakterien. Eine Bakterie ist ein ganz winziges Ding. Sie ist wie die Milben, die ihr im Frühling auf den Hunden findet, wenn sie durch die Wälder laufen. Nur daß die Bakterien viel kleiner sind. Sie sind so klein, daß ihr sie gar nicht sehen könnt."Die Science-Fiction-Erzählung "Die Scharlachpest" des amerikanischen Schriftstellers Jack London erschien erstmals 1912 unter dem Originaltitel "The Scarlett Plague". Während Jack London im deutschsprachigen Raum vor allem durch seine Abenteuerromane wie "Der Seewolf" oder "Wolfsblut" bekannt geworden ist, werden im angloamerikanischen Raum auch seine Science-Fiction-Erzählungen gelesen.Zum Inhalt: Der Greis Granser berichtet einer Gruppe junger Wildlinge in einer postapokalyptischen Welt, wie vor 60 Jahren - im Jahr 2013 - fast die gesamte Menschheit einer Pandemie zum Opfer fiel. Jack Londons Erzählung, geschrieben im Jahr 1910, wurde von seinen Erlebnissen beim großen Erdbeben von San Francisco 1906 beeinflusst. Als Reporter berichtete er damals von zahllosen Obdachlosen, schweren Bränden und Rauchwolken über der Stadt. Die Einmaligkeit seiner Erzählung liegt darin, dass er erstmals beschreibt wie sich die Welt verändert, wenn sie von einer globalen Seuche betroffen ist.Die hier vorliegende Neuausgabe in der Übersetzung von Erwin Magnus aus Anlass der Corona-Pandemie erscheint zusammen mit den folgenden Erzählungen:Die ScharlachpestDer Feind der ganzen WeltDie Lieblinge des MidasDer Schatten und das FunkelnDer RoteJack London.Die Scharlachpest und andere Erzählungen.Übersetzt von Erwin Magnus.Durchgesehener Neusatz, diese Ausgabe folgt: Universitas Verlag, Berlin 1976.Amerikanischer Originaltitel: The Scarlett Plague, Macmillan, New York 1912.Neuausgabe, LIWI Verlag, Göttingen 2020.LIWI Literatur- und Wissenschaftsverlag.

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Die Scharlachpest und andere Erzählungen
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

"Wir nannten es Seuche. Sehr viele dieser Seuchen entstanden durch etwas, was wir Bakterien nannten. Behaltet dieses Wort - Bakterien. Eine Bakterie ist ein ganz winziges Ding. Sie ist wie die Milben, die ihr im Frühling auf den Hunden findet, wenn sie durch die Wälder laufen. Nur daß die Bakterien viel kleiner sind. Sie sind so klein, daß ihr sie gar nicht sehen könnt."Die Science-Fiction-Erzählung "Die Scharlachpest" des amerikanischen Schriftstellers Jack London erschien erstmals 1912 unter dem Originaltitel "The Scarlett Plague". Während Jack London im deutschsprachigen Raum vor allem durch seine Abenteuerromane wie "Der Seewolf" oder "Wolfsblut" bekannt geworden ist, werden im angloamerikanischen Raum auch seine Science-Fiction-Erzählungen gelesen.Zum Inhalt: Der Greis Granser berichtet einer Gruppe junger Wildlinge in einer postapokalyptischen Welt, wie vor 60 Jahren - im Jahr 2013 - fast die gesamte Menschheit einer Pandemie zum Opfer fiel. Jack Londons Erzählung, geschrieben im Jahr 1910, wurde von seinen Erlebnissen beim großen Erdbeben von San Francisco 1906 beeinflusst. Als Reporter berichtete er damals von zahllosen Obdachlosen, schweren Bränden und Rauchwolken über der Stadt. Die Einmaligkeit seiner Erzählung liegt darin, dass er erstmals beschreibt wie sich die Welt verändert, wenn sie von einer globalen Seuche betroffen ist.Die hier vorliegende Neuausgabe in der Übersetzung von Erwin Magnus aus Anlass der Corona-Pandemie erscheint zusammen mit den folgenden Erzählungen:Die ScharlachpestDer Feind der ganzen WeltDie Lieblinge des MidasDer Schatten und das FunkelnDer RoteJack London.Die Scharlachpest und andere Erzählungen.Übersetzt von Erwin Magnus.Durchgesehener Neusatz, diese Ausgabe folgt: Universitas Verlag, Berlin 1976.Amerikanischer Originaltitel: The Scarlett Plague, Macmillan, New York 1912.Neuausgabe, LIWI Verlag, Göttingen 2020.LIWI Literatur- und Wissenschaftsverlag.

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
An der weißen Grenze
7,20 € *
ggf. zzgl. Versand

"Frona machte sich gehorsam an die Arbeit. So oft sie sich bückte, hoben und senkten sich die Berge mit ihren Gletschern am Horizont. Hin und wieder ruhte sie aus und sah nach dem von Menschen wimmelnden Strand, auf den sie zusteuerten, und dann wieder auf die Bucht, in der an zwei Dutzend große Dampfer ankerten. Von jedem dieser Schiffe ging ein Strom von Leichtern, Kähnen, Kanus hin und her zum Lande. Sie dachte an die Hörsäle,in denen sie vor ein paar Wochen noch zu Füßen ihrer Lehrer gesessen hatte. Diese Welt hier war ihr lieber ... ."Der berühmte erste Roman von Jack London, hier in der vielgelesenen Übersetzung von Erwin Magnus.Jack London.An der weißen Grenze.Roman.Erstdruck des amerikanischen Originals: A Daughter of the Snows, J. B. Lippincott und Co., Philadelphia 1902.Übersetzt von Erwin Magnus.Durchgesehener Neusatz. Diese Ausgabe folgt: Büchergilde Gutenberg, Berlin 1933.Vollständige Neuausgabe, LIWI Verlag, Göttingen 2019.LIWI Literatur- und Wissenschaftsverlag

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
An der weißen Grenze
7,40 € *
ggf. zzgl. Versand

"Frona machte sich gehorsam an die Arbeit. So oft sie sich bückte, hoben und senkten sich die Berge mit ihren Gletschern am Horizont. Hin und wieder ruhte sie aus und sah nach dem von Menschen wimmelnden Strand, auf den sie zusteuerten, und dann wieder auf die Bucht, in der an zwei Dutzend große Dampfer ankerten. Von jedem dieser Schiffe ging ein Strom von Leichtern, Kähnen, Kanus hin und her zum Lande. Sie dachte an die Hörsäle,in denen sie vor ein paar Wochen noch zu Füßen ihrer Lehrer gesessen hatte. Diese Welt hier war ihr lieber ... ."Der berühmte erste Roman von Jack London, hier in der vielgelesenen Übersetzung von Erwin Magnus.Jack London.An der weißen Grenze.Roman.Erstdruck des amerikanischen Originals: A Daughter of the Snows, J. B. Lippincott und Co., Philadelphia 1902.Übersetzt von Erwin Magnus.Durchgesehener Neusatz. Diese Ausgabe folgt: Büchergilde Gutenberg, Berlin 1933.Vollständige Neuausgabe, LIWI Verlag, Göttingen 2019.LIWI Literatur- und Wissenschaftsverlag

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Der Sohn des Wolfs (Vollständige Neuausgabe, üb...
7,50 € *
ggf. zzgl. Versand

"Dem Grindigen Mackenzie sah man es an, daß er unter der Mühsal des Grenzerlebens geboren war und gelebt hatte. Sein Gesicht war von fünfundzwanzigjährigem unaufhörlichen Kampf mit den wildesten Launen der Natur gezeichnet, und die wildesten und härtesten Jahre von allen, die beiden letzten, hatte er damit verbracht, nach dem Gold zu graben, das dort in der Finsternis der Eisregionen verborgen liegt."Jack London.Der Sohn des Wolfs.Erzählungen.Übersetzt von Erwin Magnus.Originaltitel: The Son of the Wolf, Houghton Mifflin Harcourt, Boston 1900.Durchgesehener Neusatz, diese Ausgabe folgt dem Erstdruck dieser Übersetzung:Universitas Deutsche Verlags-Aktiengesellschaft, Berlin 1927.Enthält die folgenden Geschichten:Das weiße Schweigen (The White Silence).Der Sohn des Wolfs (The Son of the Wolf).Die Männer von Forty-Mile (The Men of Forty Mile).In fernem Lande (In a Far Country).Auf der Rast (To the Man on Trail).Das Vorrecht des Priesters (The Priestly Prerogative).Die Weisheit der Reise (The Wisdom of the Trail).Das Weib eines Königs (The Wife of a King).Eine Odyssee des Nordens (An Odyssey of the North).Der Seebauer (The Sea-Farmer).Neuausgabe, LIWI Verlag, Göttingen 2020.LIWI Literatur- und Wissenschaftsverlag

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot